Navigationslinks überspringen

Alma Hoppe und Lions Club Hamburg - Hoheneichen

"Spendenkabarett"

Alma Hoppe und Lions Club Hamburg - Hoheneichen - Spendenkabarett

Weiterempfehlen Per Mail

nächste Vorstellungen:
Sa, 20.10.2018 14:30 Uhr

Diesen Herbst mit: Felix Oliver Schepp, Benjamin Eisenberg, Turid Müller, Werner Momsen und Kabarett Alma Hoppe


Lions helfen. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei der Unterstützung Sehbehinderter oder in Ländern der Dritten Welt – Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft genauso, wie um Notleidende in aller Welt. Bei diesem Projekt haben sich der Lions Club Hoheneichen und Alma Hoppes Lustspielhaus zusammengetan. Gemeinsam mit Felix Oliver Schepp, Benjamin Eisenberg, Turid Müller und Werner Momsen werden sie sich mit intelligentem Witz und sprühendem Humor für die Gute Sache einsetzen.

Felix Oliver Schepp bezaubert durch einen Mix zwischen Chanson und Klavierkabarett. Mit seinen skurril-poetischen Liedern garantiert er uns eine progressive Muskelentspannung für die Stirnfalten. Der Bottroper Polit-Kabarettist Benjamin Eisenberg präsentiert seine Analyse des Zeitgeschehens kritisch und stark geprägt von seinen parodistischen Fähigkeiten.
Turid Müller, selbst ernannte Teilzeitrebellin, singt von dem täglichen Spagat zwischen Ideal und Wirklichkeit, begleitet von Stephan Sieveking, der Mann an den Tasten. Leise lakonisch, höflich und hinterlistig. Hamburgs größtes Klappmaul mit Namen Werner Momsen lenkt seinen besonderen Blick auf typische und untypische Befindlichkeiten unserer Mitbürger. Auch unsere Hausherren Kabarett Alma Hoppe werden mit bekanntem Biss ihren satirischen Beitrag leisten und Sie mit Leidenschaft durch den Abend begleiten.

Der Erlös dieser Veranstaltung kommt dem Gärtnerhof Stüffel e.V zugute. Der Betrieb wurde vor 25 Jahren gegründet, um jungen Menschen mit Förderbedarf eine Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeit im Gartenbau zu bieten. Nach biologisch-dynamischen Richtlinien kann der Gemüsebau vom Samenkorn über die Ernte, bis zum Verkauf im Hofladen erlebt und erlernt werden. Jungen Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten wird ein toleranter, geschützter Rahmen für die eigene Entwicklung geboten.