Navigationslinks überspringen

Axel Pätz und Sebastian Schnoy präsentieren:

"2. Hamburger Humor-Vollversammlung"

Axel Pätz und Sebastian Schnoy präsentieren: - 2. Hamburger Humor-Vollversammlung

Weiterempfehlen Per Mail

nächste Vorstellungen:

Die besten Hamburger Humorarbeiter spielen am 22. Juni ihre besten Nummern auf der Bühne von Alma Hoppes Lustspielhaus.

2013 hatten Tastenkabarettist Axel Pätz, Geschichtskabarettist Sebastian Schnoy und Alma Hoppes Lustspielhaus erstmals die verrückte Idee, alle Hamburger Spaßmacher zu einem gemeinsamen Abend zusammenzutrommeln. Das Resultat war überwältigend ! Kabarettisten, Comedians, Magiere, Improvisateure, LiedermacherInnen und Poetry-Slammer gaben sich im Fünf-Minuten-Takt die Mikrofone in die Hand. Über zwanzig Acts gestalteten einen wunderbaren Lach-Abend und boten nebenbei einen einzigartigen Querschnitt durch Hamburgs lebendige Kleinkunst - Szene

Jetzt geht es jetzt in die zweite Runde. Eine derart abwechslungsreiche Zusammenkunft wird es so schnell nicht wieder geben. Hier trifft sich die Creme de la creme der Hamburger Profi – Humoristen, um dem verunsicherten Rest der Gesellschaft zu zeigen, wie's gemacht wird: In vielen Produktionen spielen Christinnen, Muslime & Atheisten mit- oder nacheinander auf der Bühne und nehmen sich gegenseitig auf die Schippe.. Ein Abend für alle, die wissen wollen, wie man mit jeglicher Form von -ismus umgehen kann. Und auf jeden Fall: eine große Humorfeier!

Übrigens, der Erlös des Abends geht an neue Hamburger: Das Projekt "Sisu", in dem jugendliche unbegleitete Flüchtlinge aus Afghanistan gemeinsam mit deutschen Jugendlichen Theaterstücke inszenieren und auf die Bühne bringen. Axel Paetz hat die aktuelle Inszenierung gesehen und sagt: „....besser kann man Integration nicht praktizieren!“




VORLÄUFIGE EINSTELLUNG DES SPIELBETRIEBS AB 15.3.2020

In gesellschaftlicher Verantwortung und zum Schutze der Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und nach Aufforderung des Hamburger Senats vom 13. März 2020 stellen auch die Hamburger Privatbühnen den Spielbetrieb vorübergehend ein.

Sofern Sie bereits Karten für eine Vorstellung in unserem Hause erworben haben, werden wir Sie in den nächsten Tagen kontaktieren. Wenn uns keine Telefonnummer von Ihnen vorliegt, melden Sie sich bitte direkt bei unseren Kollegen am Kartentelefon: 040-55565556. Wir versuchen schnellstmöglich Lösungen zu finden, um ausfallende Veranstaltungen ggf. nachzuholen oder Ihnen adäquaten Ersatz anzubieten.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn es für das ein oder andere Problem nicht sofort eine Lösung gibt. Auch für uns ist dies eine neue Situation, die wir gemeinsam mit Ihnen und allen anderen meistern möchten, damit die Kultur auch nach Corona in ihrer Vielfalt weiterleben kann.

Wir informieren Sie schnellstmöglich, wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Ihr Lustspielhaus-Team